Dialog am Gartenzaun - was da so alles geplaudert wird ...

Ein Haus, ein Garten, ein Gartenzaun und der - hoffentlich - nette Nachbar, mit dem man sich perfekt versteht. Ein Idyll, wie es zwar nicht überall vorkommt, aber doch die Regel sein sollte. Dabei ist so ein Gartenzaun nicht nur bestens dazu geeignet, um sich den neuesten Schwank zu erzählen, über Fußball zu plaudern oder darüber, wen die Herrin im Haus wieder mal zum Kaffeekränzchen eingeladen hat. Ein Dialog am Gartenzaun kann viel produktiver sein!

Wenn der Hobbygärtner mal wieder eine Frage zum Rasen hat, nicht weiß, wie er die Rhododendren am besten pflegen soll oder Hilfe beim Bau eines Teiches braucht, dann kann ein Gartenzaun der ideale Anlaufpunkt sein. Natürlich nur dann, wenn dort hin und wieder ein Nachbar steht, der zu dem ein oder anderen Thema etwas Produktives beizutragen hat. Und sollten beide wissen, wovon sie reden, dann kann jeder vom anderen profitieren.

Gestatten: Lennard und Yannick

Unsere beiden Gartenzaunprotagonisten Lennard auf der einen Seite und Yannick auf der anderen, kennen sich bereits seit Mitte der 1980er Jahre. Damals haben beide Zaun an Zaun ihr Häuschen gebaut und ihren Garten angelegt. Mittlerweile wurden die Gärten unzählige Male wieder verändert, verbessert und umgegraben. Es wurde gepflanzt, geschaufelt, geackert, gebaut, dass es eine wahre Freude ist. Und: Lennard und Yannick geben sich bis heute, also auch rund 30 Jahre nach ihrem Kennenlernen, noch immer Tipps, wie man etwas besser machen kann. Denn worin der eine nicht Bescheid weiß, darin kennt sich der andere aus.

Natürlich trifft man sich auch mal gemeinsam auf der heimischen Terrasse oder im Winter vor dem Kamin im Wohnzimmer. Der liebste Treffpunkt der beiden aber ist der Gartenzaun. Und zwar eine ganz bestimmte Stelle. Etwas versteckt im rückwärtigen Teil des Gartens, dort, wo die Göttergattinnen die beiden Mitte 60-jährigen Herren nicht so schnell entdecken können. Dort ist der Zaun bewusst ein wenig niedriger gehalten, sodass sie sich beim Plauschen und Fachsimpeln auch mal auf dem Gartenstuhl niederlassen können. Immer mit dabei ist ein Fläschchen Bier, denn darauf möchte keiner von beiden verzichten. Genauso wenig, wie auf den Dialog am Gartenzaun, der zur schönen Regelmäßigkeit geworden ist. Hören wir doch einfach mal zu!

Rasen mähen – auf dem Weg zu einem schönen Grün

„Wenn ich mir das so anhöre, was da alles auf mich zukommt, muss ich noch mal darüber nachdenken.“ Mit diesen Worten beendete Yannick einst ein Gespräch mit Lennard, das sie relativ zeitnah nach ihrem Kennenlernen führten. Es war also der Beginn der Freundschaft von Lennard und Yannick, der Beginn der regelmäßigen Treffen am Gartenzaun. Damals hatten beide gerade ihre Häuser gebaut und machten sich nun Gedanken darüber, wie die Gärten gestaltet werden sollten. Beide wollten sich dabei unterstützen, denn was der weiterlesen

Obstbäume pflanzen – leckere Früchte im eigenen Garten

An einem warmen Junitag trafen sich unsere beiden Gartenzaunfreunde Lennard und Yannick, nein, nicht wie üblich am Zaun, sondern vor ihren Häusern, als beide nämlich vom Einkaufen kamen – also eher zufällig. Die Autos waren vollbepackt mit allerlei Essbarem und während Silke und Antje damit begannen, die Einkäufe nach drinnen zu verfrachten, hielten die Herren der Schöpfung einen kleinen Plausch. Natürlich hätten sie ihren Frauen auch geholfen, doch bei derartigen Aktivitäten standen sie eh nur im Weg rum. „Na weiterlesen

Bäume pflanzen – mit Geduld und Spucke

Auch wenn sich unsere Freunde Yannick und Lennard im Sommer fast täglich am Gartenzaun treffen, wollen wir heute mal rund 30 Jahre in der Zeit zurückgehen und die beiden zu einem Zeitpunkt besuchen, zu dem ihre Gärten gerade im Entstehen waren. Es war der zweite Sommer nach dem Einzug. Die Häuser waren fertig, der Gartenzaun gezogen, der Stammplatz bereits gefunden und die Gärten nahmen Formen an. Und was lag da ferner, als Bäume zu pflanzen? Einmal im Leben … Wie heißt es immer so schön? Ein Mann muss einmal im weiterlesen

Blumenampeln: Blühpracht auf Augenhöhe

Wer schon mal an den Gärten von unseren Gartenzaunfreunden Lennard und Yannick vorbeigeschlendert ist, der wird wissen: Hier blüht es in allen Ecken! Was die beiden aus ihren Gärten gemacht haben, ist schon eine wahre Pracht. Aber: Es geht noch mehr! Verantwortlich dafür waren mal wieder die beiden Göttergattinnen Antje und Silke. Denn ihnen fiel erst vor Kurzem ein, dass man Blumen nicht nur in den Boden pflanzen kann, sondern mit Hilfe von Blumenampeln auch eine oder zwei Etagen höher. Und das teilten die beiden natürlich weiterlesen

Der letzte Schliff für Garten und Terrasse: Blumenkästen

An gewohnter Stelle, nämlich am Gartenzaun, an dem sich Lennard und Yannick immer zum Plauschen, Fachsimpeln und Zuprosten trafen, hat sich an einem Sonntag im April ein ganz anderes Bild ergeben. Da standen nämlich auf einmal Antje und Silke, die beiden Göttergattinnen der Hausherren und waren in einen Plausch vertieft. Das hatte auch einen ganz triftigen Grund. Denn die beiden Damen hatten ihre Männer in den Baumarkt geschickt, um Blumenkästen zu holen, bzw. das Material dafür, um welche selbst zu bauen. Angefangen weiterlesen